Workshop „Bau einer Biogas-Kleinanlage für Haus und Garten“

Wann:
23. September 2017 um 15:00 – 24. September 2017 um 18:00
2017-09-23T15:00:00+02:00
2017-09-24T18:00:00+02:00
Workshop „Bau einer Biogas-Kleinanlage für Haus und Garten“

Workshop „Bau einer Biogas-Kleinanlage für Haus und Garten“

mit Martin Funk (Tamera)

Samstag, 23. September 2017 * 15 – 19 Uhr
& Sonntag, 24. September 2017 * 10 – 18 Uhr

in Freiburg-Zähringen, genauer Ort wird nach Anmeldung bekannt gegeben

Anmeldung bitte bei —-> bioboden [at] permakultur-dreisamtal [dot] de

Kostenbeitrag: zwischen 80 und 120 €, nach eigener Einschätzung

(Dieser Workshop ist Teil einer kleinen Veranstaltungs-Reihe zum Besuch von Philip Munyasia in Freiburg – die Ausschreibung für sämtliche Freiburger Events mit ihm gibt es –> in der Gesamtschau HIER

sowie hier: Austausch zu Humausaufbau & Biogas-Kleinanlagen am Freitagabend  + Workshop am Samstag Pyrolyse und Humusaufbau mit Terra Preta ++ Vortrag zu Permakultur & Friedensarbeit von OTEPIC und der Situation in Kenia am Montagabend)

Teilnahme auch beim Vortrag am Freitag Abend sehr empfohlen, da dort bereits die fachlichen Grundlagen für diesen Workshop erörtert werden – im Workshop selbst geht es vor allem um die praktische Umsetzung!

~ ~ ~

Biogas kann außer mit Mist bzw. in großen Anlagen, die meist mit Monokultur-Mais gefüttert werden, auch mit Küchen- und Garten-Abfällen in Klein-Anlagen einfach und reichhaltig produziert werden.

Willst Du / wollen Sie lernen, wie man sein eigenes Biogas-System für den Haushalt, den Garten, den kleinen Bauernhof bauen kann? Mit dem man z.B. Essen kochen, Wasser erhitzen und Motoren betreiben kann. Einfach zu handhaben, billig in der Anschaffung, leicht zu verstehen und eine Bereicherung für ein zukunftsfähiges Leben!

Neben der Gewinnung von Energie wird ein wunderbarer Flüssig-Dünger erzeugt. Passend zur Permakultur können so Energie- und Stoff-Kreisläufe im Garten angereichert werden. Eine solche Biogas-Anlage ist mehr ein lebendiges Wesen als ein technisches Gerät!

Im Workshop wird unter fachkundiger Anleitung ein Modell gebaut, das sich anderorts bereits mehrfach bewährt hat. Material und Werkzeug sind vorhanden.

Verpflegung wird von den Teilnehmenden nach eigenem Gusto mitgebracht und nach Belieben geteilt.

Übernachtung im Garten ist möglich: in eigenen Zelten, unter freiem Himmel oder in begrenzter Anzahl auch in einem kleinen Erd-Häuschen.

Philip Munyasia wird beim Bau dabei sein und kann seine Erfahrungen aus dem Betrieb einer ähnlichen Biogas-Anlage in einem der OTEPIC-Gärten in Kenia einbringen.

~ ~ ~

Die Veranstaltung wird von einem breiten Bündnis von Gruppen und Vereinen durchgeführt, u.a. durch:

Permakultur Dreisamtal, Transition Town Freiburg, Eine Welt Forum Freiburg, Lernort Kunzenhof, Kipepeo – Förderverein Kenia, Suffizienz Netzwerk, Regenwaldinstitut, Ithaka Institut, Tamera und OTEPIC