Interkultureller-Permakultur-Einführungskurs

Wann:
4. September 2015 um 18:00 – 6. September 2015 um 13:00
2015-09-04T18:00:00+02:00
2015-09-06T13:00:00+02:00
Wo:
Gemeinschaft Haslachhof, 88693 Deggenhausertal (nahe Bodensee)
Preis:
Nach Selbsteinschätzung, siehe Ausschreibung
Interkultureller-Permakultur-Einführungskurs @ Gemeinschaft Haslachhof, 88693 Deggenhausertal (nahe Bodensee)

Interkultureller Permakultur-Einführungskurs am Haslachhof

HIER gibts die Kursauschreibung als pdf

 

Dieser zweitägige Kurs ist sowohl für interessierte Neulinge als auch für Menschen, die schon Erfahrungen mit Permakultur gemacht haben, gedacht. Theoretische Inhalte werden dabei auch gleich in kleinen praktischen Anwendungen geübt. Ein ganz besonderes Special ist bei diesem Kurs unser Fachbesuch aus Kenia, der den Kurs in einen interkulturellen Zusammenhang einbetten wird. Philip Munyasia wird am ersten Abend als Gastreferent in einem öffentlichen Diavortrag über sein Projekt OTEPIC (www.otepic.org) berichten. OTEPIC (Organic Technology Extension and Promotion of Initiative Centre) ist eine Selbsthilfeinitiative, dank derer bereits Tausenden von Menschen gezeigt hat, wie sie ihre Nahrung auf kleinstem Raum auch im Slum anbauen können, wie sie Regenwasser nutzen, mit Sonnenenergie kochen, ursprüngliche Wälder wieder aufforsten können usw. – also Vieles von dem, was Permakultur bieten kann, um Regionen resilienter (widerstandsfähiger), produktiver und zukunftsfähiger zu machen.

 

Ort

Die neugegründete Gemeinschaft am Haslachhof im Deggenhausertal (www.gemeinschaft-haslachhof.de), Haslachhof 1, 88639 Deggenhausertal

 

Wann
4. – 6. September 2015
Freitag 18 Uhr bis Sonntag 13 Uhr (offizielles Ende, Möglichkeit zum Bleiben und Werkeln ist gegeben). Ankommen: Freitag ab 15 Uhr

 

Kurs-Leitung

  • Ronny Müller (Permakultur-Designer), Projektleiter von Permakultur Dreisamtal (www.permakultur-dreisamtal.de)

  • Katharina Philip (Permakultur-Designerin), Mitbegründerin der Gemeinschaft am Haslachhof

  • Rüdiger Sinn (Journalist, Schreiner, Permakultur-Begeisterter und Absolvent des 72 Std.-Kurses), Mitbegründer der Gemeinschaft am Haslachhof

Kursinhalte

  • Dia-Vortrag von Philip Munyasia am Freitag Abend (öffentliche Veranstaltung)

  • Was ist eigentlich Permakultur?

  • Beispiele und Anwendungen von Permakultur

  • Die 12 Holmgren-Prinzipien

  • Gestaltungs-Übungen im Zusammenspiel mit dem Kursort (dem Haslachhof)

  • Präsentieren und Reflektieren von Ergebnissen

  • Indigenes-Wissen und Permakultur

  • Optional: Gemeinsames Schaffen am Hof nach offiziellem Kursende am Sonntag

  • Lagerfeuer am Abend (bei passendem Wetter)

  • und natürlich genügend Zeit Fragen zu stellen – auch zu eigenen Projekt-Ideen

 

Kosten
Nach Selbsteinschätzung
(40 bis 80 Euro),

d.h. bezahlt wird nach eigenem Ermessen, Bezahlung vor Ort

Verpflegung
Wir kochen vegetarisch, manches auch vegan:

  • Abendessen am Freitag;

  • Frühstück, Mittagessen und Abendessen am Samstag;

  • Frühstück und Mittagessen am Sonntag;

  • Getränke + Snacks für zwischendurch, inkl. Kaffee + süße Stückle.

Kosten: 20 Euro/Tag (=40 Euro gesamt), Bezahlung vor Ort

Unterkunft

Im Zelt, WoMo oder Scheune (5-10 Euro pro Übernachtung, je nach Selbsteinschätzung), Bezahlung vor Ort

 

Anmeldung
per mail bitte bis zum 28. August an ruediger.sinn [at] posteo [dot] de

mit Angabe von Namen, Adresse, Tel.Nr.

Die TeilnehmerInnenzahl ist begrenzt!

 

Sonstiges

Wir wollen für eine möglichst umweltfreundliche Anreise sorgen und würden gerne deinen Namen, Wohnort und Mailadresse kurz vor Kursbeginn an die anderen KursteilnehmerInnen weitergeben, um Fahrgemeinschaften zu ermöglichen. Wenn du das nicht möchtest, dann bitte bei der Anmeldung vermerken.

Der nächste Bahnhof ist in Markdorf (Baden), von dort können wir dich um 17:15 Uhr abholen (evtl. auch schon früher). Bei Abholwunsch bitte bei der Anmeldung gleich die Ankuftszeit vermerken.