Termine

Okt
16
Sa
Dynamischer Agroforst ~ Grundlagen in Theorie und Praxis
Okt 16 – Okt 24 ganztägig

Dynamischer Agroforst ~ Grundlagen in Theorie und Praxis

Dynamischer Agroforst (DAF) ist eine weltweit anwendbare Anbaumethode, die durch die Nutzung von Natur-Prinzipien besonders zukunftsfähiges Gärtnern und Landwirtschaften ermöglicht.

Angewendete Prinzipien sind, passend zur Permakultur, z. B. hohe Vielfalt, Sukzession oder Synergien zwischen Lebewesen. Die Methode baut so naturnahe Systeme mit einer starken Biomasseproduktion auf, was zu gesunden Pflanzen mit hohem Ertrag führen soll.

Dabei entsteht nicht nur ein gesunder Garten oder ein hochproduktives Feld, sondern Dynamischer Agroforst bietet auch hochinteressante Entdeckungsreisen in ein vielfältiges Zusammenspiel von Natur und Kultur-Landschaft.

Schaubild Dynamischer Agroforst

In unserem Kurs werden wesentliche Aspekte von Dynamischem Agroforst vermittelt, wie z.B. die Bedeutung der Artenvielfalt, Funktionen von Bäumen, Interaktion und Synergien verschiedener Arten und Kulturen, natürliche Sukzessionsabfolgen, Pflegen und Verbessern der Bodenfruchtbarkeit und vieles mehr.

Am Ende des Kurses sollten durch die Kombination der Vermittlung von Grundlagen-Kenntnissen und der praktischen Betätigung die Teilnehmer*innen  in der Lage sein, erfolgreich eine eigene Dynamische Agroforst-Parzelle anzulegen und zu pflegen.

Werkeln im WaldGarten

Ablauf und Kurs-Zeiten:

Der Gesamt-Kurs ist modular aufgebaut, so dass verschiedenartig Interessierte verschiedene, für sie passende Module auswählen und belegen können.

Individuelle Ermäßigungen sind auf Anfrage möglich, sofern unsere Kosten durch die Gesamt-Einnahmen gedeckt werden können.

Um vegetarische Bio-Verpflegung kümmern wir uns, in unterschiedlicher Weise an den verschiedenen Modulen. In welchem Umfang und mit welchen Kost(en)-Beiträgen dies verbunden ist, ist in der Beschreibung der einzelnen Module ersichtlich.

+

Modul 1 ~ SA – DI, 16.-19. Oktober:

Einführung in Dynamischen Agroforst (DAF) mit Anwendung im Gelände:
Im Modul 1 werden die zentralen Grundelemente von DAF vorgestellt und teilweise im Gelände des Ecolieu Langenberg beim Anlegen von DAF-Parzellen ausprobiert.
Am Ende des Moduls I sollte bereits jede*r Teilnehmer*in durch die Vermittlung der Grundlagen und die Erfahrungen aus der praktischen Tätigkeit die in der Lage sein, selbst eine Dynamische Agroforst-Parzelle anzulegen.

Ort:
Ecolieu Langenberg, bei Wissembourg (in Frankreich, nahe deutscher Grenze bei Karlsruhe)

Leitung / Dozentin:
Dr. Noemi Stadler-Kaulich

Zeiten:
SA: 
15 – 18 Uhr + 19:30 – 21 Uhr
SO + MO:  9:30 – 13 Uhr + 14:30 – 18 Uhr + 19:30 – 21 Uhr
DI:  9:30 – 13 Uhr + 14:30 – 18 Uhr

Kosten für die Teilnahme an diesem Modul:
* Teilnahme-Gebühr: 300 €
* Verpflegung (vegetarisch) von Samstag mittag bis Mittwoch früh: 100 € (beinhaltet 3 Haupt-Mahlzeiten pro Tag und Snacks + Getränke für zwischendurch)

Übernachtungs-Optionen direkt am Ecolieu (Kosten pro erwachsener Person und Nacht):
* Schlafsaal (sehr einfach !!!): 15 €
* Tipi: 15 €
* eigener Bus/Wohnmobil: 15 €
* eigenes Zelt: 10 €
Für mehr Übernachtungs-Komfort (Einzel-/Doppel-Zimmer) müsste selbstorganisiert eine der zahlreichen Unterkünfte in der Umgebung gebucht werden (nächstgelegene Möglichkeiten befinden sich in Wissembourg)

+

Modul 2 ~ MI, 20. Oktober:

Exkursion zu 42ha-Agroforst-Hof: vormittags Führung / Konzept-Erläuterung, nachmittags Agroforst-Aktion;
Die Anreise erfolgt gemeinsam wahlweise von Freiburg-Vauban oder Ecolieau Langenberg aus in Car-Sharing-Fahrzeugen (9-Sitzer), die Rückfahrt geht für alle Fahrzeuge nach Freiburg. Die Fahrtzeit pro Strecke beträgt ca. 2 Stunden.
Zustieg unterwegs ist nach Vereinbarung ggf. möglich.

Akademie für Gutes Leben, Schernbach, bei Freudenstadt

Leitung / Dozent: Paul Hofmann

Zeiten: Abfahrt in Freiburg-Vauban oder Ecolieu Langenberg 8:00 Uhr, Ankunft Schernbach gegen 10h, Mittagessen gegen 13h, Abfahrt in Schernbach gegen 18h, Rückkehr in Freiburg gegen 20h.

Kosten für die Teilnahme an diesem Modul:
* Teilnahme-Gebühr: 50 €
* Verpflegung: 20 € (inkl. warmen vegetarischem Mittagessen + Nachmittags-Café mit Kuchen + kleine Snacks und Getränke für zwischendurch ~ bitte selbst Trinkbecher und auch gefüllte Trinkflaschen mitbringen, sowie bei Bedarf weitere Verpflegung für zwischendurch)

+

Modul 3 ~ FR – SO, 22.-24. Oktober:

Agroforst-Pflanz-Aktion auf 2ha Grünland mit Erläuterungen zu Baumfeld-Wirtschaft, Gehölz-Pflege (inkl. Schnitt), Betrachtungen einiger Gehölze, z.B. hinsichtlich ihrer Ansprüche und Nutzungsmöglichkeiten, Baum-Geschichten …
und:
„Baum-Manufaktur“ am Samstag, mit verschiedenen Zubereitungen von Baum-Schätzen (angeleitet von der bekannten Pflanzen-Buch-Autorin Susanne Fischer-Rizzi)

Gemeinschaft Haslachhof, Deggenhausertal, beim Bodensee

Leitung / Dozent*innen: Susanne Fischer-Rizzi + Ronny Müller

Zeiten:
FR:
15:30 – 18 Uhr +
19:30 – 21 Uhr
SA: 9:30 – 13 Uhr + 14:30 – 18 Uhr
+ 19:30 – 21 Uhr
SO: 9:30 – 13 Uhr + 14:30 – 16 Uhr

Kosten für die Teilnahme an diesem Modul:
* Teilnahme-Gebühr: 180 €
* Verpflegung (vegetarisch) von Freitag nachmittag bis Sonntag nachmittag: 60 € (beinhaltet Abendessen am FR + SA, Mittagessen am SA + SO, Frühstück am SA + SO, Snacks + Getränke für zwischendurch)

Übernachtungs-Optionen (Kosten pro erwachsener Person und Nacht):
* Eigener Bus oder eigenes Zelt: 10 €
** bitte für anderweitige, komfortablere, Übernachtungs-Möglichkeiten in der Umgebung selbst sorgen !! ( beim Finden passender Unterkünfte sind wir gern behilflich)

~

Anmeldung + weitere Infos bei –> agroforst(ät)permakultur-dreisamtal.de
bitte (ät) durch @ ersetzen, diese Schreibweise dient als Spamschutz!

Für jedes der 3 Module kann sich seperat, oder ansonsten auch auf einen Schwung für den gesamten Kurs angemeldet werden.

Frühzeitige Anmeldung ist sehr zu empfehlen, unsere Kurse sind oft recht schnell ausgebucht … 😉

FriedensKulturHof

Jul
9
Sa
Permakultur und spirituelle Landbewirtschaftung @ Gärtnerei Echinos
Jul 9 um 10:00 – Jul 10 um 17:00

Permakultur und spirituelle Landbewirtschaftung

~ Wochenend-Inspirations-und-Praxis-Kurs ~

Permakultur und Spiritualität?
Eigentlich hat das ja per se erstmal nichts miteinander zu tun: Permakultur als ein Konzept zur Gestaltung zukunftsfähiger, regenerativer Landschaften und Systeme beruht doch auf Beobachtung und Naturwissenschaft!

Doch was, wenn der Beobachtungshorizont erweitert, die „Wissenschaft“ um Natur-Erlebnisse bereichert wird? Zudem, welche Spannweite kann der Begriff „spirituell“ einnehmen?

Vielen demeter-Konsument*innen ist nicht bewusst, dass der biodynamische Anbau als weltweit erfolgreiche Form von Bio-Landwirtschaft auf spirituellen Grundlagen beruht und von spirituellen Praktiken sozusagen durchwoben ist.

Anknüpfungspunkte zwischen biodynamischem und permakulturellem Anbau lassen sich Viele finden und diesen möchten wir bei diesem Wochenende auf die Spur gehen, praxis-orientiert und bodenständig.

Schauplätze unserer Betrachtungen und Aktionen dazu sind die biodynamische Gärtnerei Echinos, wo wir im Gartenhaus unsere Kurs-Basis einrichten, und das nahe gelegene Gelände von Permakultur Dreisamtal, das wir im Rahmen einer kleinen Exkursion besuchen. Neben interaktiven Erörterungen einiger Grundlagen und auch womöglich kontroverser Herangehensweisen (z.B. Boden umgraben oder nicht?) soll es auch kleine Praxis-Aktionen geben, bei denen es gleich tatkräftig und fachlich fundiert an die Umsetzung geht.

Themen die wir unter biodynamischen und permakulturellen Aspekten bewegen wollen sind unter anderem:
* Prinzipien der Landbewirtschaftung
* Kreisläufe
* Nährstoffe
* Humusaufbau
* Kompostierung
* Bodenbearbeitung
* Biokohle / Terra Preta

Am Samstag Abend werden mir mit einem Agnihotra-Feuer-Ritual abschließen, das genau zum Sonnenuntergang stattfindet.

Fragen und Themen der Teilnehmenden werden im Rahmen der zeitlichen Möglichkeiten gerne ins Programm einbezogen!

Zeitrahmen:
Samstag, 9. Juli, 10 – 21:30 Uhr (mit Pausen)
+
Sonntag, 10. Juli, 10 – 17 Uhr (mit Pausen)

 

Ort:
Gärtnerei Echinos, Friedrich-Husemann-Weg 11a, 79256 Buchenbach bei Freiburg

 

Kursleitung:
* Werner Braun (Diplom-Agraringenieur) –> hier gibt´s ein Profil von Werner
* Ronny Müller (Permakultur-Designer) –> hier gibt´s ein Profil von Ronny (unter „Tutor*innen“)

 

Gemeinsame Verpflegung:
Es gibt Getränke + Snacks für zwischendurch sowie einen kleinen Abendschmaus am Samstag und ein warmes Mittagessen am Sonntag.

 

Kosten
werden nach Selbsteinschätzung geteilt, d.h. bezahlt wird nach eigenem Ermessen!
Richtwert: ein
durchschnittlicher Beitrag von 180.- € pro Person (inkl. Verpflegung) würde unsere Kosten gut decken.
Es darf gerne weniger oder auch mehr gegeben werden.
Überschüsse kämen dem Echinos e.V. zugute.

 

Anmeldungen
bitte mit Angabe von Vor- und Nachnamen, Wohnadresse und Telefonnummer
per Email an  –> echinos[ät]permakultur-dreisamtal.de

Bitte [ät] durch @ ersetzen ~ die [ät]-Schreibweise dient dem Spamschutz 😉

Bitte frühzeitig anmelden, die Teilnehmer*innen-Zahl ist begrenzt!