Termine

Mrz
30
Sa
Bienenkisten-Bau & Grundlagen naturnaher Bienenhaltung @ Freie Waldorfschule Rieselfeld
Mrz 30 um 14:00 – Mrz 31 um 16:00

Bienenkisten-Bau und Grundlagen naturnaher Bienenhaltung

An diesem Wochenende geht es um die ersten Schritte zum eigenen Bienenvolk, um die Lebensweise der Bienen und das Imkern mit der „Bienenkiste“.

In der naturnahen Bienenhaltung mit der „Bienenkiste“, wird das gesamte Bienenvolk als ein Organismus, „der Bien“ angesehen. Dabei wird versucht, der natürlichen Lebensweise der Bienen zu entsprechen. Viele Eingriffe bzw. Ausrüstung, die man beim konventionellen Imkern macht und braucht, sind dadurch nicht nötig.

Trotzdem muss man auch bei dieser einfach Art der Bienenhaltung einiges wissen und beachten: Ist die „Bienenkiste“ die richtige Beute für mich?, Woher bekomme ich Bienen?, Standortwahl, Zeitaufwand, Ausrüstung und die verschiedenen Aufgaben und Arbeiten im Jahresverlauf, damit die Bienen gesund bleiben.
Wer möchte kann im Kurs auch eine Bienenkiste bauen:
Die Bretter und Leisten für die Bienenkiste sind fertig gesägt und vorgebohrt und der Zusammenbau wird angeleitet, das kann also Jede*r. An den zwei Kurstagen werden wir uns jeweils ca. 1,5 – 2 Stunden Zeit dafür nehmen. Das ist eine schöne Abwechslung zur Theorie und wer selbst keine Kiste baut, kann als Helfer*in mitmachen oder eine Pause einlegen.
Für´s Kiste bauen bitte mitbringen: Akkuschrauber – wichtig: mit geladenem Akku, Ersatzakku und Bits (Torx).

Programm:

Samstag:

– Das Bienenvolk im natürlichen Rhythmus der Jahreszeiten und Grundlagen der Biologie der Honigbienen

– Die Bienenhaltung mit der Bienenkiste: der Start und der erste Sommer

– Praktischer Teil: Bienenkiste bauen

Sonntag:

– Imkern mit der Bienenkiste in der zweiten Saison

– Bienenschwärme (Naturschwarm, Schwärme fangen, die Schwarmbörse und andere Bezugsquellen)

– Varroa und andere Bienenkrankheiten, Honigvorräte und Füttern

– Praktischer Teil: Bienenkiste fertig bauen

Empfohlene Lektüre zur Vorbereitung:
Das Buch „Die Bienenkiste“ von Erhard M. Klein
oder die Internetseite www.bienenkiste.de


Zeitrahmen:

30. – 31. März 2019
Samstag 14 – 21 Uhr
Sonntag 9 – 16 Uhr


Ort:
Freie Waldorfschule Rieselfeld
Ingeborg-Drewitz-Allee 1
79111 Freiburg


Workshop-Leitung:
Sebastian Ganzer –> www.bienen-seb.de


Kosten:

Workshop-Gebühr: 130.- € (inkl. Verpflegung)
Bei Bedarf an Ermäßigung bitte bei den Veranstaltern anfragen!

Optional, nur wer dies möchte ~ Materialkosten pro Bienenkiste:
165.- €
für die Normal-Größe
oder  155.-€ für eine kleine Kiste
(bitte bei Anmeldung angeben, ob eine Bienenkiste gebaut werden soll oder nicht)

 

Anmeldungen
bitte per Email an –> bienen[ät]permakultur-dreisamtal.de

Bitte [ät] durch @ ersetzen ~ die [ät]-Schreibweise dient dem Spamschutz 😉

Bitte mit Angabe von:
* Namen, Adresse, Telefonnummer
* Bienenkistenbau zum Preis von 165.-€ bzw. 155.-€ gewünscht?

Bitte frühzeitig anmelden, die Teilnehmer*innen-Zahl ist begrenzt!

Apr
25
Do
Gemeinschaftlich Zukunft gestalten! ~ Permakultur-Design-Kurs (72h-Kurs) in 3 Teilen ~ Teil 2 @ Bergfritzenhof, Freiamt bei Freiburg im Breisgau
Apr 25 – Apr 28 ganztägig

Dieser 3-teilige Permakultur Design Kurs ( = „72-Stunden-Kurs“ = „PDK“ )  findet in idyllischer Lage auf dem seit 2017 gemeinschaftlich belebten Bergfritzenhof im Naturpark Südschwarzwald, nahe Freiburg im Breisgau, statt.

Allerlei Inhalte aus dem weiten Spektrum der Permakultur können direkt am Hof erlebt werden und ein wichtiger Teil des Kurses wird auch sein, gemeinsam Planungsideen für zukünftige Weiterentwicklungen auf dem Hof zu entwickeln. Somit ist Praxisnähe in einem vielseitigen Übungsterrain gegeben.

Zum Abschluss gibt´s das PDK-Zertifikat, das die Voraussetzung für eine Weiterbildung bei der Permakultur Akademie darstellt.

Neben den eigentlichen Kurs-Inhalten wird es auch Gelegenheiten zum Studium der reichhaltigen Permakultur-Büchersammlung, Lagerfeuer am Abend, kleine Ausflüge in die Umgebung oder auch einfach Entspannen in idyllischer Hof-Atmosphäre geben …

 

Kursleiter*innen (Profile der Kursleiter*innen gibt´s –> HIER ):
* Ronny Müller (Teil 1 + 2 +3)
* Katharina Philipp (Teil 1)
* Harald Wedig (Teil 2)
* Adrian Sina Vollmer (Teil 3)

 

Die Termine der 3  Teile sind:

Jeder der 3 Kursteile beginnt Donnerstag um 9 Uhr und geht bis Sonntag 16 Uhr.

Teil 1 –> 14.-17. März 2019

Teil 2 –> 25.-28. April 2019

Teil 3 –> 30. Mai – 2. Juni 2019

 

Kostenbeitrag für den gesamten Kurs (alle 3 Teile, ohne Unterkunft + Verpflegung):
800.- €  (Ermäßigungen auf Anfrage möglich)

 

Um die vegetarische Bio-Verpflegung (mit veganen Optionen) kümmert sich teilweise ein Küchenteam, und teilweise auch die Gruppe selbstorganisiert gemeinsam, wobei dafür ein reichhaltiges Sortiment von Bio-Lebensmitteln (Ausrichtung: saisonal & regional oder fair-trade) zur Verfügung gestellt wird. Die Kosten für die Voll-Verpflegung werden sich pro Person auf ca. 80.-€ pro Kurstteil belaufen (inkl. Honorar fürs Küchenteam).

 

Übernachtung auf dem Hof mit kleiner Kostenbeteiligung ist möglich:

* 5.- € pro Nacht für Übernachtung auf dem Hof im selbst mitgebrachten Zelt (eine geringe Anzahl von Leihzelten ist verfügbar)
* 10.- € pro Nacht für Übernachtung in einem der Betten im Mehrbettzimmer (direkt neben dem Seminarraum) –> es stehen 6 Betten zur Verfügung

Für die Vermittlung von möglichst kostengünstigen komfortableren Unterkünften bzw. Einzelzimmern in der Nähe sind wir gern behilflich, falls gewünscht.

Bitte bei der Anmeldung angeben, ob und wenn ja welche Unterkunft gewünscht wird!

Anmeldung + weitere Infos bei –> bergfritzenhof[ät]permakultur-dreisamtal.de

bitte [ät] durch @ ersetzen, diese Schreibweise dient als Spamschutz 😉

Mai
13
Mo
Wildnis-inspirierte Permakultur in Gemeinschaft ~ 72h Permakultur Design Kurs @ Gemeinschaft Haslachhof, 88693 Deggenhausertal (nahe Bodensee)
Mai 13 – Mai 26 ganztägig

Diesen Wildnis-inspirierten Permakultur Design Kurs ( = „72-Stunden-Kurs“) bieten wir in der Gemeinschaft Haslachhof an.

Eine Besonderheit dieses Kurses liegt darin, dass wir in der ersten Kurs-Woche über Erfahrungen mit „Wildnis“ und Wildnis-Pädagogik bis hin zu Anklängen an „Survival“ zunächst unsere Natur-Verbindung stärken werden, um dann mit dieser Basis in der zweiten Kurs-Woche in praxisrelevante Planungen in und mit der Gemeinschaft Haslachhof einzusteigen.

Die fachliche Begleitung der Tutor*innen der Permakultur-Akademie wird ergänzt durch Beiträge von Fachleuten zu permakulturell relevanten Themenfeldern.

So konnten wir den bekannten Wildnis-Guide Bernd Pfleger für ein kleines Wildnis-Training im Rahmen des Kurses gewinnen, und werden noch weitere Fachreferentinnen mit ins Team aufnehmen (die genaue Zusammenstellung der weiteren Dozentinnen steht noch nicht fest).

Zum Abschluss gibt´s das PDK-Zertifikat, das die Voraussetzung für eine Weiterbildung bei der Permakultur Akademie darstellt.

 

 

Der eigentliche Kurs geht von Montag 13.5. (Start 14:30 Uhr) bis Freitag 17.5. (Ende: 21 Uhr) + Montag 20.5. (Start 14:30 Uhr) bis Sonntag 26.5. (Ende: 16 Uhr)

Am Wochenende zwischen den beiden Kurs-Wochen gibt es die Möglichkeit optional an einem permakulturellen Bau- oder Garten-Workshop am Haslachhof teilzunehmen ~ so lassen sich Inhalte aus dem Kurs gleich nach eigenem Gusto in praktischen Tätigkeiten ausprobieren. Alternativ kann das Wochenende genutzt werden um einfach eine entspannte Zeit am Hof zu verbringen, Ausflüge zu unternehmen, nach Hause zu fahren oder sonstiges zwischen den intensiven Kurs-Wochen …

 

 

Als Tutor*innen der Permakultur Akademie begleiten den Kurs (die Profile der Kursleiter*innen gibt´s –> HIER ):

* Katharina Philipp
* Ronny Müller
* Harald Wedig
* Adrian Sina Vollmer

 

Kostenbeitrag für den gesamten Kurs (ohne Unterkunft + Verpflegung):
800.- €  (Ermäßigungen auf Anfrage möglich)

 

 

Um die vegetarische Bio-Verpflegung (mit veganen Optionen) kümmert sich teilweise ein Küchenteam, und teilweise auch die Gruppe selbstorganisiert gemeinsam, wobei dafür ein reichhaltiges Sortiment von Bio-Lebensmitteln (Ausrichtung: saisonal & regional oder fair-trade) zur Verfügung gestellt wird. Die Kosten für die Voll-Verpflegung werden sich pro Person auf ca. 240.-€ belaufen (inkl. Honorar fürs Küchenteam).

 

Übernachtung auf dem Hof mit kleiner Kostenbeteiligung ist möglich, für 5.- € pro Nacht für Übernachtung auf dem Hof im selbst mitgebrachten Zelt (eine geringe Anzahl von Leihzelten ist verfügbar)

Für die Vermittlung von möglichst kostengünstigen komfortableren Unterkünften bzw. Einzelzimmern in der Nähe sind wir gern behilflich, falls gewünscht.

Bitte bei der Anmeldung angeben, ob und wenn ja welche Unterkunft gewünscht wird!

~ ~ ~

Anmeldung + weitere Infos bei –> haslachhof[ät]permakultur-dreisamtal.de

bitte [ät] durch @ ersetzen, diese Schreibweise dient als Spamschutz 😉

Mai
30
Do
Gemeinschaftlich Zukunft gestalten! ~ Permakultur-Design-Kurs (72h-Kurs) in 3 Teilen ~ Teil 3 @ Bergfritzenhof, Freiamt bei Freiburg im Breisgau
Mai 30 – Jun 2 ganztägig

Dieser 3-teilige Permakultur Design Kurs ( = „72-Stunden-Kurs“ = „PDK“ )  findet in idyllischer Lage auf dem seit 2017 gemeinschaftlich belebten Bergfritzenhof im Naturpark Südschwarzwald, nahe Freiburg im Breisgau, statt.

Allerlei Inhalte aus dem weiten Spektrum der Permakultur können direkt am Hof erlebt werden und ein wichtiger Teil des Kurses wird auch sein, gemeinsam Planungsideen für zukünftige Weiterentwicklungen auf dem Hof zu entwickeln. Somit ist Praxisnähe in einem vielseitigen Übungsterrain gegeben.

Zum Abschluss gibt´s das PDK-Zertifikat, das die Voraussetzung für eine Weiterbildung bei der Permakultur Akademie darstellt.

Neben den eigentlichen Kurs-Inhalten wird es auch Gelegenheiten zum Studium der reichhaltigen Permakultur-Büchersammlung, Lagerfeuer am Abend, kleine Ausflüge in die Umgebung oder auch einfach Entspannen in idyllischer Hof-Atmosphäre geben …

 

Kursleiter*innen (Profile der Kursleiter*innen gibt´s –> HIER ):
* Ronny Müller (Teil 1 + 2 +3)
* Katharina Philipp (Teil 1)
* Harald Wedig (Teil 2)
* Adrian Sina Vollmer (Teil 3)

 

Die Termine der 3  Teile sind:

Jeder der 3 Kursteile beginnt Donnerstag um 9 Uhr und geht bis Sonntag 16 Uhr.

Teil 1 –> 14.-17. März 2019

Teil 2 –> 25.-28. April 2019

Teil 3 –> 30. Mai – 2. Juni 2019

 

Kostenbeitrag für den gesamten Kurs (alle 3 Teile, ohne Unterkunft + Verpflegung):
800.- €  (Ermäßigungen auf Anfrage möglich)

 

Um die vegetarische Bio-Verpflegung (mit veganen Optionen) kümmert sich teilweise ein Küchenteam, und teilweise auch die Gruppe selbstorganisiert gemeinsam, wobei dafür ein reichhaltiges Sortiment von Bio-Lebensmitteln (Ausrichtung: saisonal & regional oder fair-trade) zur Verfügung gestellt wird. Die Kosten für die Voll-Verpflegung werden sich pro Person auf ca. 80.-€ pro Kurstteil belaufen (inkl. Honorar fürs Küchenteam).

 

Übernachtung auf dem Hof mit kleiner Kostenbeteiligung ist möglich:

* 5.- € pro Nacht für Übernachtung auf dem Hof im selbst mitgebrachten Zelt (eine geringe Anzahl von Leihzelten ist verfügbar)
* 10.- € pro Nacht für Übernachtung in einem der Betten im Mehrbettzimmer (direkt neben dem Seminarraum) –> es stehen 6 Betten zur Verfügung

Für die Vermittlung von möglichst kostengünstigen komfortableren Unterkünften bzw. Einzelzimmern in der Nähe sind wir gern behilflich, falls gewünscht.

Bitte bei der Anmeldung angeben, ob und wenn ja welche Unterkunft gewünscht wird!

Anmeldung + weitere Infos bei –> bergfritzenhof[ät]permakultur-dreisamtal.de

bitte [ät] durch @ ersetzen, diese Schreibweise dient als Spamschutz 😉

Jul
27
Sa
Permakultur und spirituelle Landbewirtschaftung @ Gärtnerei Echinos
Jul 27 um 10:00 – Jul 28 um 16:00

Permakultur und spirituelle Landbewirtschaftung

~ Wochenend-Inspirations-und-Praxis-Kurs ~

Permakultur und Spiritualität?
Eigentlich hat das ja per se erstmal nichts miteinander zu tun: Permakultur als ein Konzept zur Gestaltung zukunftsfähiger, regenerativer Landschaften und Systeme beruht doch auf Beobachtung und Naturwissenschaft!

Doch was, wenn der Beobachtungshorizont erweitert, die Wissenschaft um Natur-Erlebnisse bereichert wird? Zudem, welche Spannweite kann der Begriff „spirituell“ einnehmen?

Vielen demeter-Konsument*innen ist nicht bewusst, dass der biodynamische Anbau als weltweit erfolgreiche Form von Bio-Landwirtschaft auf spirituellen Grundlagen beruht und von spirituellen Praktiken sozusagen durchwoben ist.

Anknüpfungspunkte zwischen biodynamischem und permakulturellem Anbau lassen sich Viele finden und diesen möchten wir bei diesem Wochenende auf die Spur gehen, praxis-orientiert und bodenständig.

Schauplätze unserer Betrachtungen und Aktionen dazu sind die biodynamische Gärtnerei Echinos, wo wir im Gartenhaus unsere Kurs-Basis einrichten, und das nahe gelegene Gelände von Permakultur Dreisamtal, das wir im Rahmen einer kleinen Exkursion besuchen. Neben interaktiven Erörterungen einiger Grundlagen und auch womöglich kontroverser Herangehensweisen (z.B. Boden umgraben oder nicht?) soll es auch kleine Praxis-Aktionen geben, bei denen es gleich tatkräftig und fachlich fundiert an die Umsetzung geht.

Themen die wir unter biodynamischen und permakulturellen Aspekten bewegen wollen sind unter anderem:
* Prinzipien der Landbewirtschaftung
* Kreisläufe
* Nährstoffe
* Humusaufbau
* Kompostierung
* Bodenbearbeitung
* Biokohle / Terra Preta

Am Samstag Abend wird es zudem (bei entsprechendem Wetter) ein thematisch passendes Lagerfeuer geben, mit dem die Sommernacht eingestimmt werden und ausklingen kann. Dafür sind alle Teilnehmenden eingeladen nach eigener Lust & Laune dabei zu sein.

Fragen und Themen der Teilnehmenden werden im Rahmen der zeitlichen Möglichkeiten gerne ins Programm einbezogen!

Zeitrahmen:
Samstag, 27. Juli, 10 – 20 Uhr (mit Pausen) + anschließend Option auf gemeinsamen Abend am Feuer!
+
Sonntag, 28. Juli, 10 – 16 Uhr (mit Pausen)

 

Ort:
Gärtnerei Echinos, Friedrich-Husemann-Weg 11, 79256 Buchenbach bei Freiburg

 

Kursleitung:
* Werner Braun (Diplom-Agraringenieur) –> hier gibt´s ein Profil von Werner
* Ronny Müller (Permakultur-Designer) –> hier gibt´s ein Profil von Ronny (unter „Tutor*innen“)

 

Gemeinsame Verpflegung:
Es gibt Getränke + Snacks für zwischendurch sowie einen kleinen Abendschmaus am Samstag und ein warmes Mittagessen am Sonntag.

 

Kosten
werden nach Selbsteinschätzung geteilt, d.h. bezahlt wird nach eigenem Ermessen!
Richtwert: ein
durchschnittlicher Beitrag von 140.- € pro Person (inkl. Verpflegung) würde unsere Kosten gut decken.
Es darf gerne weniger oder auch mehr gegeben werden.
Überschüsse kämen dem Echinos e.V. zugute.

 

Anmeldungen
bitte mit Angabe von Vor- und Nachnamen, Wohnadresse und Telefonnummer
per Email an  –> echinos[ät]permakultur-dreisamtal.de

Bitte [ät] durch @ ersetzen ~ die [ät]-Schreibweise dient dem Spamschutz 😉

Bitte frühzeitig anmelden, die Teilnehmer*innen-Zahl ist begrenzt!